Sie befinden sich hier:   Tagebuch »  2008 »  Familienmitmachtag 6. Juli

Familienmitmachtag am 6. Juli

Der Wetterbericht sagte für den "Familienmitmachtag" Schauer und Gewitter voraus. Die Schauer blieben bis gegen Ende unseres Familienfestes aus.  Gott sei dank!

Am Morgen sammelten sich um 9.30 Uhr die Mannschaft der Aufbauhelfer. Bis zum Mittag konnten alle Zelte, Bänke, Stühle, Technik usw. bei strahlendem Sonnenschein aufgebaut werden.

Die Bänke und Stühle füllten sich zusehends. Und dann 14 Uhr war es endlich so weit. Die Hauptatraktion des Nachmittags, die Hüpfburg, füllte sich mit Luft und kurz danach mit den ersten Kindern.

Dann ging es wirklich los. "Namenstag" - so war das Thema des Familientages. So wie Jesus den Öffnet externen Link in neuem FensterZachäus auf dem Baum mit seinem Namen kannte und ihn rief, um bei ihm zu Hause einzukehren, so kennt uns Jesus mit Namen und will auch bei uns einkehren (nachzulesen in der Bibel Lukas 19). Irmela erzählte uns diese Geschichte mit vielen Bildern und der Unterstützung eines "ängstlichen Besuchers auf der Leiter" und natürlich mit Hilfe vieler Kinder. Auf einem großen Bannern wurde zum Schluss der Bibelvers des Tages: "Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!" entrollt. Natürlich kam das gemeinsame Singen auch nicht zu kurz.

Anschließend konnten alle aufgebauten "Spielestationen" in Besitz genommen werden. Neben der genannten Hüpfburg gab es Riesenmikado, Memory, "Geschenke angeln", Ballzielwurf, Monopolie uvm. Kaffee, Kindermixgetränke, Kuchen half den Spielern wieder auf die Beine oder man lies es sich einfach schmecken.

 

Irmela am Laptop

man muss am Laptop fit sein bei den Kindern...

Spielestation

eine ruhige Hand am Wackelturm ist gefragt...

unterm Zelt ist es gemütlich

die Musiker

alles singt - von Klein bis Groß

der Spruchbanner

"Fürchte Dich nicht. Ich habe Dich erlöst. Ich habe Dich bei Deinem Namen gerufen. Du bist mein."

der Wackelturm

immer mit der Ruhe...

die Hüpfburg

das Highlight des Tages

Guten Appetit

keiner musste Hungern...

bei Kaffee und Kuchen

lässt man es sich schmecken

Irmela

ganz groß

Christin

unsere Senioren

sind ganz bei der Sache

Wätschi

kommt hoch hinaus...

der Büchertisch

Bücher in Hülle und Fülle...

die Musiker

jeder gibt sen Bestes

der Posaunenchor

lädt lautstark zum Familientag ein...

die Aufbaumnnschaft

hat sich eine Pause verdient...

die Technikcrew

sorgte für den guten Ton...

die Jüngsten

sind ganz bei der Sache...

Starschlagzeuger Marcel

mit seinen Gehilfen...

Die Losung für heute Montag, den 16.12.2019

Bringt eine Mutter es fertig, ihren Sugling zu vergessen? Hat sie nicht Mitleid mit dem Kind, das sie in ihrem Leib getragen hat? Und selbst wenn sie es vergessen knnte, ich vergesse euch nicht!
Bibeltext im Zusammenhang lesenJesaja 49,15

Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mchte noch Gewalten, weder Gegenwrtiges noch Zuknftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
Bibeltext im Zusammenhang lesenRmer 8,38-39

Aktuelles:

Montag 18. November 2019 21:34

Advents- und Weihnachtsliedersingen

Am 3. Advent laden wir als Angebot des Schwibbogenfestes zum Advents- und...


Montag 18. November 2019 21:39

Gemeinschaftsstunde zum 1. Weihnachtsfeiertag

Zum 1. Weihnachtsfeiertag laden wir zum Weihnachtsgottesdienst, ausgestaltet vom gemischten und...


Montag 18. November 2019 21:42

Jahresabschluss im Haus der Hoffnung

Lassen Sie das Jahr 2019 Revue passiern und mit einem Gottesdienst ausklingen. Zu Silvester...